Wir versenden Europaweit! Leider kein weltweiter Versand möglich.

We ship Europe-wide! Unfortunately no worldwide shipping possible.

Wir haben Urlaub. Vom 03.08.2022 bis einschließlich 28.08.2022 sind wir nicht erreichbar. Ihre Bestellungen und Nachrichten werden nach diesem Zeitraum sofort bearbeitet.

SUCHE

KATEGORIEN

VERLAGE

MEHR ÜBER...

DAS-FREIZEITBUCH.DE

www.Das-Freizeitbuch.de
Fahrzeugreparatur-Bücher & Ratgeber für Haus und Hobby:
www.Das-Freizeitbuch.de

NEUE ARTIKEL

Chronik der Deutschen Luftwaffe

Chronik der Deutschen Luftwaffe
13,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sanitätsoffizier im Rußlandfeldzug - Teil 1: Erste Hälfte der zweiten Auflage

Als Sanitätsoffizier im Rußlandfeldzug - Teil 1: Erste Hälfte der zweiten Auflage

Zoom Bild vergrößern

59,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit:1-4 Tage (auf Lager) 1-4 Tage (auf Lager)

Art.Nr.: 9783941437517
Gewicht: 1.930 kg
Verlag: Luftfahrtverlag-Start
Mehr Artikel von: Luftfahrtverlag-Start

Artikeldatenblatt drucken
 
Autoren: Dr. Hermann Türk & Axel Urbanke

Mit der 3. Panzer-Division bis vor Moskaus Tore.

zugehörigen Teil 2 dieses Werks finden Sie unter: TEIL 2 - Sanitätsoffizier im Rußlandfeldzug

Aus der Reihe: "Fotografiert von Soldaten" - Band 2.

Texte zweisprachig (deutsch & englisch) - bilingual (english & german).

Die beiden Bände des Buch "Als Sanitätsoffizier im Rußlandfeldzug" sind eine bild- und textmäßig stark erweiterte Neuauflage des in der Erstauflage noch in einem Buch herausgegeben Werks. Es handelt sich also um zwei Hälften desselben Buches. In den Bänden der Neuauflage ist erheblich Material ergänzt worden. Teil 1, der das gleiche Titelbild aufweist wie die Erstauflage, sieht also inhaltlich vollständig anders aus als die Erstauflage. Gleiches gilt für den Teil 2. 

Wie erlebten die Soldaten der Wehrmacht den Angriff auf die Sowjetunion und die anschließenden Kämpfe tatsächlich. Kaum ein Buch zu dem Thema Rußlandfeldzug gibt darauf eine ehrliche Antwort. Das vorliegende Werk liefert einen realen Blick auf die Ereignisse. Die ungekürzten Tagebuchaufzeichnungen von Assistenzarzt Dr. Türk aus dem Jahr 1941, ergänzt durch dokumentarische Zwischentexte, 40 farbige Karten und eine große Zahl von ihm aufgenommener Farbdias, stellen eine einzigartige Dokumentation dar. Sie zeigt beispielhaft und unverfälscht von Nachkriegseinflüssen bzw. einer selektiven Auswahl, wie das erste halbe Jahr des Ostfeldzuges von vielen Soldaten der Wehrmacht wahrgenommen wurde.
Nehmen sie am Angriff bei Brest-Litowsk teil, erleben sie die schweren Kämpfe an der Beresina und am Dnjepr, marschieren sie mit der Division nach Süden zur Schließung des Kessels von Kiew und stellen sich dann zum Angriff auf Moskau bereit. Es folgt der Vorstoß auf Orel, Schneefall und Frost setzen ein. Sie stehen bei den Soldaten in den eisigen Schützengräben vor Tula und sind Zeuge der Häuserkämpfe in der Bergbaustadt Bolochowka.

Den eindringlichen Tagebuchaufzeichnungen von Dr. Türk kann man sich nicht entziehen. Sie schonen den Leser nicht, geben aber außergewöhnliche Einblicke und lassen den Leser die damaligen Ereignisse spüren. Was Väter und Großväter im Rußlandfeldzug erlebten, aber nie zu Hause erzählten, hier kann man es lesen. Die Nachgeborenen, denen dieses Inferno erspart blieb, regt das Buch hoffentlich zum Nachdenken an, denn die Masse der Frontsoldaten in Rußland zog nicht freiwillig in diesen Kampf.

Neben dem beeindruckenden Textteil verfügt das Buch über einen Bildteil, der seinesgleichen sucht. Insgesamt enthalten beide Teile zusammen 252 Farbfotos und 266 Schwarz/Weiß-Fotos, die Masse davon durch Dr. Türk während des Vormarsches aufgenommen, lassen einen die Ereignisse hautnah spüren. Noch nie ist eine solche Anzahl unveröffentlichter Farbfotos des Rußlandfeldzuges in einem Werk gezeigt worden.

Die Neuauflage wurde gegenüber der Erstauflage um insgesamt 48 neue Seiten erweitert. Über 80 neue Farb- und schwarz/weiß-Fotos wurden in das Buch eingebaut. Ergänzt wurde ferner ein Kapitel zum Einsatz der Selbstfahrlafetten mit 10 cm Geschütz „Dicker Max“ bei der 3. Panzer-Division.

Inhalt:
  • Einleitung in die Thematik Rußlandfeldzug
  • Der Marsch nach Rußland:
  • Die Phase vor dem Rußlandfeldzug
  • Der Angriff - Vom Bug bis an die Beresina
  • Der Vorstoß zum Dnjepr / Die Kämpfe um Rogatschew und Mogilew
  • Der "Dicke Max" im Einsatz bei der 3. Panzer-Division
  • Über den Dnjepr nach Osten / Tschaussy-Kritschew-Tscherikow-Klimowitschi
Hardcovereinband im Großformat mit Schutzumschlag (quer), 311 Seiten und zahlreichen (teils farbigen) Abbildungen.
Neubuch aus dem Luftfahrtverlag-Start Bad Zwischenhahn, Neuauflage 2022.

Gewicht: 1930 Gramm
Als Sanitätsoffizier im Rußlandfeldzug - Teil 1: Erste Hälfte der zweiten AuflageAls Sanitätsoffizier im Rußlandfeldzug - Teil 1: Erste Hälfte der zweiten Auflage

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.

MERKZETTEL

Ihr Merkzettel ist leer.

WILLKOMMEN ZURÜCK!

Trusted Shops